Antipilling

Zuletzt aktualisiert am 29.01.2021.

Pilling entsteht auf Textilien durch Reibung, wobei abstehende Faserenden lösen und als Fusseln auf der Oberfläche wahrgenommen werden. Durch Antipilling werden Chemiefasern und Wolle vor Knötchenbildung an der Oberfläche geschützt. Das Antipilling sorgt also dafür, dass sich einzelne Faserenden nicht mehr aus dem Textil lösen.

Kommentare und Anmerkungen

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 6?