Biopolymer

Zuletzt aktualisiert am 04.03.2021.

Biopolymere sind nicht eindeutig definiert. Kunststoffe werden im Allgemeinen als Biopolymere bezeichnet, wenn sie aus nachwachsenden, biobasierten Rohstoffen bestehen und/oder biologisch abbaubar sind. PLA oder Lyocell vereinen beispielsweise beide Eigenschaften. Die gängigsten biobasierten Polymere bestehen aus Zucker, Stärke, Cellulose, Pflanzenölen oder Proteinen. Biologisch abbaubare Polymere können sowohl biobasiert als auch petrochemischen Ursprungs sein. Entscheidend ist hierbei, ob sich das Polymer unter bestimmten Umweltbedingungen bei der industriellen oder Heim-Kompostierung soweit zersetzt, dass kein Mikroplastik oder andere schädliche Substanzen im Boden oder im Wasser mehr nachweisbar sind.

Kommentare und Anmerkungen

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.