Cellulosefasern

Zuletzt aktualisiert am 25.01.2021.

Cellulosefasern bestehen aus Cellulose, welche aus Pflanzenzellwänden gewonnen wird. Als Rohmaterial dienen vor allem Buchen oder auch Fichten. Nach dem Zerkleinern des Holzes, wird dies zerkocht und in mithilfe von Chemikalien gelöst. Diese Spinnlösung wird dann über Spinndüsen ausgesponnen. Dabei entstehen, wie bei anderen synthetisch hergestellten Chemiefasern, endlos lange Filamente. Zu den Cellulosefasern gehören Regeneratfasern wie z. B. Viskose, Lyocell und Modal.

Kommentare und Anmerkungen

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 2?